"Red Passion" startet mit Rang acht in die neue Saison

TANZEN, JMD-LANDESLIGA WEST - In starker Liga verpasst die Formation der TSG Lüdenscheid das große Finale / Weiter geht's am 4. Mai

LÜDENSCHEID - Am Wochenende bestritt die Jazz-und-Modern-Dance-Formation „Red Passion“ der TSG Lüdenscheid in Bochum ihr erstes Turnier in der Landesliga 2. In einer starken Liga reichte es am Ende nur für den achten Platz, den es in den nächsten Turnieren zu verbessern gilt.

Zu einem Lied von „Two Steps from Hell“ präsentierten die zehn Tänzerinnen im Alter von 19 bis 27 Jahren ihre Choreographie beim diesjährigen Auftaktturnier in Bochum. Mit Hilfe von künstlichen Goldwimpern, Efeu und zarten Kleidern hatten sich die Tänzerinnen in Elfen verwandelt, die eine Darbietung zwischen verspielter, fröhlicher Leichtigkeit und Dramatik auf die Tanzfläche brachten. Während die dramatischen Stücke von den Tänzerinnen im Training gut umgesetzt werden konnten, erforderte es einige Übung, die Leichtigkeit zu vermitteln: „Fühlt euch wie Bambi auf der Wiese!“, gab Trainerin Christine Brand vorher als Hilfestellung. Beim Turnier gelang es den Tänzerinnen sehr ordentlich, den Ausdruck zu vermitteln, dennoch reichte es nach der Vorrunde nur für das kleine Finale, in dem die Formation "Red Passion" nochmal alles gab und sich dort mit klarem Abstand den ersten Platz - und somit Rang acht - sicherte.

Für zwei der Tänzerinnen war es das allererste Turnier - zudem konnte  die Trainerin wegen Krankheit nicht dabei sein und musste aus der Ferne die Daumen drücken. Ganz alleine waren die Tänzerinnen aber nicht, sowohl Co-Trainerin Nadine Schönenberg als auch eine Ersatztänzerin unterstützten die Formation. Dass es nicht einfach werden würde, wussten die Trainerinnen und die Tänzerinnen bereits vorher. Dass es aber so viele starke Formationen in der Liga gibt, damit hatten sie nicht gerechnet. Den ersten Platz sicherte sich am Ende die Formation „Infinity“ vom TSC Blau-Gold Castrop-Rauxel, dicht gefolgt von „Dancelicious“ vom TSA Dancelicious des Futsalicious Essen und mit etwas Abstand „eXpression“ von den Sportfreunden Rhade. Die enge Wertung hat allerdings gezeigt, dass es noch keinen klaren Favoriten gibt.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Zweimal in der Woche trainiert die Formation nun fleißig weiter, um an den Feinheiten zu arbeiten. Es warten noch drei Turniere - das erste davon am 4. Mai iin Castrop-Rauxel, das zweite am 26. Mai in Gevelsberg und das letzte Saisonturnier am 29. Juni in Essen.Drei Chancen für die "Red Passion" noch den einen oder anderen Platz gutzumachen.

Tanzinteressierte sind bei der Formation auch beim Training willkommen, die Red Passion freut sich immer über neue Tänzerinnen, genauso wie die im nächsten Jahr in der Jugendliga startende Formation „Irresistible“ (Alter zwölf bis 16 Jahre). Weitere Informationen auf der Homepage der TSG Lüdenscheid unter der Adresse www.tsg-luedenscheid.de.


 

23.03.2013, LN, cab/TM