09.10.2008, WR, Tanzsport als Lebenselixier

Tanzsport als Lebenselixier

Noch gibt es Sprachbarrieren, denn die gebürtige Wolgograderin - daher stammt auch ihr künftiger Partner im Einzeltanz, Paul Lorenz - kann noch kein Wort Deutsch, nur wenig Englisch und sich daher bislang nur mit der russischen Fraktion fließend unterhalten. Doch das wird sich ändern, denn Leonova besucht eine Sprachenschule in Köln.

"Es sind alle verständnisvoll, und die Mannschaft hält zusammen", gab Leonova ihre ersten Eindrücke wieder. Als ausgebildeter Balletttänzerin sind die Schrittkombinationen kein Problem, und auch die Choreographie hat sie schon verinnerlicht. "Das Konzept gefällt mit", sagte Leonova, die in der Formation an der Seite ihres Landsmanns Sergej Esau tanzen wird.


Westfälische Rundschau, 09.10.2008