08.10.2003 TSG Lüdenscheid holt Startrainer

TSG Lüdenscheid holt Startrainer

(lgr) Der Tanz-Sport-Gemeinschaft Lüdenscheid ist ein echter Coup gelungen ! Damit es im nächsten Jahr mit dem Aufstieg der A-Lateinformation in die 2. Bundesliga klappt, sicherte sich die TSG die Dienste von Startrainer Oliver Wessel-Therhorn.

TSG-Coach Bernd Waldschmidt bezeichnet die Verpflichtung des amtierenden Bundestrainers und ehemaligen Weltklassetänzers als "einen besonderen Glücksgriff". Am Dienstag, 7. Oktober, wird Wessel-Therhorn ab 19 Uhr in der Turnhalle des Geschister-Scholl-Gymnasiums wieder das Training des A-Kaders leiten. Dies ist eine gute Gelegenheit für all diejenigen, sich von den tänzerischen und sportlichen Anforderungen des Formationstanzes zu überzeugen.

Zudem werden in regelmäßigen Abständen Dirk und Alla Bastert, ihres Zeichens amtierende Deutsche Meister der Professionals über zehn Tänze, das Trainerteam verstärken. Das Duo wird am Donnerstag, 9. Oktober, die Trainingsleitung übernehmen. Ihr Hauptaugenmerk werden die Gasttrainer in Zusammenarbeit mit Bernd Waldschmidt auf den Aufbau der neuen Choreographie legen.

Und für die Aktiven bedeutet dies einen Motivationsschub, damit es mit dem selbst gesteckten Saisonziel klappt: Das Erreichen des Relegationsturniers zur 2. Bundesliga am 22. Mai in Rüsselsheim und möglichst diesmal mit erfolgreichem Abschluss.

Jubiläum im Januar

Bis dahin wird drei- bis viermal in der Woche hart und intensiv an Technik und Choreographie gearbeitet, denn in nicht einmal vier Monaten beginnt die Regionalliga-Saison mit dem ersten Turnier in Greven (25. Januar). Es folgen vier weitere Turniere in Dorsten (1. Februar), Bochum (8. Februar), Moers (28. Februar) und Herford (27. März), bei denen man sich gegen weitere acht Mannschaften durchsetzen um , um das Minimalziel - Aufstiegsturnier in Rüsselsheim - zu erreichen.

Alle Freunde und Anhänger der TSG sollten sich auch einmal den 17. Januar vormerken, denn dann feiert die TSG im Kulturhaus Lüdenscheid ihr zehnjähriges Bestehen und präsentiert gleichzeitig ihre beiden Teams.


Westfälische Rundschau, 08.10.2003